© 2019 EPL GmbH

BG Unfallklinik Ludwigshafen, Reha-Zentrum

Planungsleistung: HOAI 1 bis 9
Gesamtfläche: ca. 10.152 m² auf 4 Ebenen
150 stationäre Betten - 80 ambulante Therapieplätze
 
Baukosten: ca. 1.868.722 € netto

Leistungszeitraum: 2011 bis 2014

PROJEKTBESCHREIBUNG:
Für die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen wurde der Neubau eines REHA-Zentrums geplant. Seit der Errichtung 1968 wurden das fachliche Spektrum und auch die Kapazität der Klinik unter der Leitung des Architekturbüros Schmucker und Partner kontinuierlich erweitert und erneuert.

Auf einer Fläche von rund 10.000 m²- verteilt auf vier Ebenen - umfasst die Kapazität des REHA-Zentrums 150 Betten. Hinzu kommen 80 ambulante Rehabilitationsplätze.

EPL plante eine individuelle auf den Nutzer, den Patienten und auf das Personal abgestimmtes Elektro-, Licht- und Kommunikationssystem. Im Besonderen wurde hier auf die physische und psychische Komponente der Beleuchtung und auf die Wirkung des Lichtes geachtet.

Im Besonderen sei hier zu erwähnen, dass der gesamte Materialtransport durch und um den Betrieb des Gebäudes zu organisieren war. Die Bauzeit wurde durch die detaillierte Planung der Leistungen auf ein Minimum reduziert.

KURZBESCHREIBUNG DER WESENTLICHEN PLANUNGSLEISTUNGEN:

  • Anbindung der Systeme (BMA und BOS) an die Bestandsklinik

  • Beleuchtungsplanung im Innen- und Außenbereich

  • BOS-Funkanlage

  • Brandmeldeanlage nach DIN 14675 mit einer Ausbaustufe von ca. 540 Meldern

  • Lichtrufanlage nach DIN VDE 0827

  • Mediensysteme in Veranstaltungsbereichen

  • Physio-Bereich

  • Patienten- und Aufenthaltsräume

  • Sat-Anlage

  • Sicherheitsbeleuchtung

  • Sicherheitsstromversorgung

  • Untersuchungsbereiche

  • Verwaltungsbereiche


Bauherr: Verein für Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung Heidelberg e.V.

Architekten: SCHMUCKER und PARTNER Planungsgesellschaft mbH

zum Seitenanfang